Drucken

Höchststand bei Rüstungsexporten - Ermittlungen gegen Rüstungsgegner

Das Netzwerk Friedenssteuer unterstützt u. a. die Aktion „Aufschrei", da wir uns neben der Militärfinanzierung gegen die Verbreitung von Waffen einsetzen. Wir empfinden es deshalb als skandalös, dass gegen Jürgen Grässlin sowie das Ehepaar Harrich wegen Aufdeckung illegaler Waffenexporte in Unruhe- und Bürgerkriegsregionen nun ermittelt wird; Aufdecken krimineller Handlungen als strafbarer Tatbestand?
Derweil muss unsere Regierung zugeben, dass sie letztes Jahr fast für den doppelten Betrag im Vergleich zu 2014 Waffen exportiert hat, und dieses erste Halbjahr schon für über 4 Mrd. € Rüstungsexporte genehmigt hat, entgegen allen Versprechungen. Wem nützen denn die Kriege mit unseren Waffen?                                       Wolfgang Steuer

Drucken

Friedenssteuer Briefmarke

Die Friedenssteuer-Briefmarke mit 70 ct ist da. Verkaufspreis 85 ct+Porto.

Bestellung per eMail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bestellung per Kontaktformular:
Gerlinde Rambow, Lina Hoffmann oder Gertie Brammer

Drucken

Neue Auflage “Leitfaden MSV” erschienen

Aufruf zur Buchbestellung “Leitfaden zur Militärsteuerverweigerung – Kriegsdienstverweigerung … mit der Steuer!” bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - siehe Friedenssteuer-Blog.

Drucken

Zahlen für den Krieg?

„Zahlen für den Krieg? – Gewissensfreiheit contra Steuerpflicht. Militärsteuerverweigerung als rechtliches Problem im demokratischen Steuerstaat“.

Die epd-Dokumentation zum Thema ist erschienen und kann bestellt werden - siehe Friedenssteuer-Blog